Der Weg zum Hörgerät.

Haben Sie bei sich Anzeichen einer Hörverschlechterung festgestellt, so gibt ein professioneller Hörtest bei einem HNO-Arzt oder einem Hörgeräteakustiker exakt Auskunft. Sollte sich der Hörverlust bestätigen, so stellt Ihnen ein HNO-Arzt nach einer gründlichen medizinischen Untersuchung ein Rezept über Hörgeräte aus. Eine gute Zusammenarbeit mit dem Ohrenarzt steht für uns im Mittelpunkt unserer Arbeit. Denn nur so kann eine optimale Versorgung gewährleistet werden.

Individuelle Beratung

Auf Basis des ärztlichen Befundes, eigener Tests und eines Frageninventars, der uns Ihren Alltag und Ihre Erwartungen besser kennenlernen lässt, findet bei uns eine umfassende, sehr individuelle Beratung statt. Gemeinsam erarbeiten wir verschiedene Versorgungsmöglichkeiten, was technische, kosmetische und finanzielle Aspekte betrifft. Sie können die Hörsysteme erstmal mehrere Wochen zur Probe im Alltag testen, bis Sie das richtige Gerät für sich gefunden haben.

Hörgeräte zum Nulltarif

Im Moment befinden wir uns noch in der glücklichen Lage, dass sich sowohl die gesetzlichen als auch die privaten Krankenkassen finanziell an der Versorgung mit Hörgeräten beteiligen. Selbstverständlich führen wir auch Hörgeräte ohne Eigenanteil. Das heißt, die gesetzliche Krankenkasse übernimmt die Kosten der Hörgeräteversorgung, außer einer gesetzlichen Zuzahlung von 10 Euro pro Gerät.